Für Kunstliebhaber

Veit Mette trifft Peter August Böckstiegel

Foto: Veit Mette – digital verfremdete Vorderansicht des Künstlerhauses

Hier noch ein Ausstellungstipp für diejenigen unter euch, die der Malerei zugetan sind. Sicher kennt ihr den westfälischen Imperessionisten Peter August Böckstiegel aus Werther, dessen Bilder in ihrer Farbigkeit und ihren Sujets stark an van Gogh erinnern. Die Stadt Werther ist stolz auf den Maler aus ihren Reihen und hat ihm ein Museum gewidmet. Vom 1. August bis zum 12. September ist dort nun eine Ausstellung des Bielefelder Fotografen Veit Mette zu sehen, für die dieser Bilder des Malers mit seinen eigenen Portraits von Menschen aus derselben Umgebung, aber der heutigen Zeit verbunden hat. So schlägt Veit Mette eine Brücke über 100 Jahre, die seit dem Schaffen Böckstiegels vergangen sind.

Den Erlös aus dem Verkauf seiner Bilder der Böckstiegel-Edition gibt Mette zur Hälfte an das Museum, um den Museumsbau zu unterstützen.

Die Ausstellung findet in Werther im Museum Peter August Böckstiegel und auf der umliegenden Obstwiese statt. Mehr Infos und wie man hinfindet gibt es auf der Seite des Museums.