Lightroom Speed-boost

mehr Geschwindigkeit für Lightroom

Habt ihr auch manchmal das Gefühl, dass Lightroom immer langsamer wird? Die Performance Probleme werden mehr und es nervt nur noch?

Daran schuld sein können diverse Faktoren, die durchaus beeinflussbar sind. Wusstet ihr zum Beispiel, dass ein toller 4K Monitor an einem älteren, nicht so leistungsstarken Rechner überhaupt keine gute Idee ist? Oder dass ein zweiter eingeschalteter Monitor die Arbeit mit Lightroom drosselt? Ich war mir darüber nicht im Klaren.

Hier ein Tipp von Thomas Schmitfranz für eine Seite, die mit 40 Tipps Abhilfe verspricht: https://smartlightroom.de/die-wahrscheinlich-umfassendste-anleitung-um-lightroom-schneller-zu-machen/

Der Blog von Vladi wartet auch noch mit zahlreichen weiteren kostenlosen Hilfestellungen rund um Lightroom auf. Wer seine Arbeit gut findet, kann auch Kurse buchen.


Lightroom Dodge and Burn: Wie wichtig ist Licht überhaupt noch? Bereiche richtig aufhellen und abdunkeln

Wie wichtig ist die richtige Ausleuchtung vor Ort überhaupt noch? Durch die steigenden RAW Reserven der aktuellen Kamerasensoren wird in der Nachbearbeitung immer mehr möglich. Dadurch klappt es sogar oft, Fehler der Ausleuchtung vor Ort auszugleichen. Doch das ist nicht alles. Das Aufhellen bestimmter Bereiche via Lightroom Dodge and Burn wird für zwei Faktoren interessant:

Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster: Vor Ort könnte man sich statt auf komplexe Lichtaufbauten eher auf die Kommunikation mit dem Model, sowie Bildgestaltung konzentrieren. Mit dem Wissen, dass man später bestimmte Dinge einfach noch korrigieren kann, lässt sich oft einfacher arbeiten.

Statt nur Fehler auszugleichen, kann die Technik aber vor allem im Porträt Bereich sehr viel mehr. Das Aufhellen und Abdunkeln in Lightroom oder Photoshop wird auch Dodge and Burn genannt. Mit dieser Technik sorgt man für ein reineres Hautbild. Und kann sogar Gesichtszüge und Proportionen nach Belieben modellieren.

In diesem Dodge and Burn Lightroom Tutorial zeige ich dir heute eine mächtige Technik. Und damit, was neben Augen und Bereiche aufhellen noch alles mit dem Korrekturpinsel in Lightroom möglich ist.

Das Tutorial kommt von Markus Thoma und hier findet ihr den gesamten Beitrag:

https://journal.markusthoma.com/