Hier geht es tierisch ab…

Hier kommt etwas für unsere Naturfotografen. Norbert Schalk hat eine ganz seltene Tierart gesichtet und berichtet:

„Als ich gestern Morgen einen Spaziergang durch die Emswiesen gemacht habe, sah ich diese beiden Tiere. Ich konnte sie absolut nicht zuordnen. So etwas habe ich dort noch nie gesehen. Es gelang mir aber trotz des noch schwachen Lichtes diesen Schnappschuss zu machen.

Eselssäue im Morgengrauen
Bemerkenswert! Norbert Schalk sichtete Eselssäue in den Emsauen

Leider ist es nicht mehr geworden, und ich muss mich daher für die schlechte Qualität des Bildes entschuldigen. Zuhause habe ich dann bei Brehms Tierleben danach gesucht und bin fündig geworden. Es handelt sich um Eselssäue. Über die Eselssau (Equus asinus suina) steht dort zu lesen, dass diese Tiere wirklich sehr selten, aber völlig ungefährlich sind. Ich hatte ein Riesenglück, dass ich sie so in Ruhe beobachten konnte, da es sich wohl um allgemein sehr scheue Tiere handelt. Gerne habe ich von diesem besonderen Naturerlebnis berichtet.“

3 Antworten auf „Hier geht es tierisch ab…“

  1. Hallo Norbert,
    Da hattest du ja ein Riesenglück! Sonst werden diese Tiere, glaube ich, allenfalls mal in den bayrischen Wäldern gesichtet und auch immer nur flüchtig…

Kommentare sind geschlossen.