Vom Suchen und Finden

“Ich suche nicht, ich finde”, hat Picasso einmal in einem Interview geantwortet, als er gefragt wurde, wo er seine Bildthemen sucht. Wie geht es euch mit euren Bildern? Wie habt ihr angefangen, was hat euch zur Fotografie gebracht? Reflektiert einmal euren Weg zur Fotografie, wie ihr sie heute auslebt.

An den nächsten beiden Abenden wollen wir uns gegenseitig diesen unseren Weg zur Fotografie vorstellen und dabei, wenn möglich, mit alten Bildern nachzeichnen, wie sich unsere Bildsprache entwickelt hat. Welche Einflüsse hatten eine sichtbare Wirkung auf eure Bilder? Wie fühlt ihr euch dabei?

Dieses Thema führt uns letztendlich zurück zu der Frage: Sind meine Bilder gut? Und warum?

Ein spannendes Thema für uns alle, denke ich. Wer Hilfe braucht, um alte Negative zu digitalisieren – hier hat Peter Woitschikowski seine Unterstützung angeboten. Nehmt einfach Kontakt auf und sprecht Details ab.

Wir werden die Möglichkeit nutzen, den Bildschirm während der Zoom-Konferenz zu teilen. Daher sollten die Bilder, die ihr präsentieren möchtet, auf dem Rechner sein, den ihr dafür nutzt. Beschränkt euch bitte auf maximal zehn Bilder, damit alle präsentieren können, die das möchten. Uns stehen dafür zwei Abende zur Verfügung.

Dieser Inhalt ist Mitgliedern der Foto AG vorbehalten. Wenn du ein registrierter User bist, gehe bitte zum Login. Wenn du neu bist und zur Foto AG gehörst, fordere bitte eine Registrierung an.