Im Vorbeifahren…

© Norbert Schalk

Norbert Schalk findet Bildmotive auch im Vorbeifahren. Das passiert mir auch schon mal, aber Norbert bringt dann noch die Energie auf, zurückzukehren, um das Motiv auch abzulichten. Hier ist seine Geschichte zum obigen Bild:

“Am Donnerstagabend haben wir ja einige Bilder über große Industriekultur gesehen. Da dachte ich für mich sofort an unsere alte Gießerei in Neuenkirchen. Auf dem Weg zu einem Termin kam ich Freitag da vorbei und habe so im „Vorbeifahren“ mein Motiv, meine Bildidee gefunden. Abends bin ich dann mit der Kamera dort hin und habe das Bild gemacht. Natürlich habe ich es nicht im „Vorbeifahren“ geknipst. Aber der Begriff gehört zur Bildidee, deshalb habe ich auch das Auto durchfahren lassen. Das Fazit daraus: Man fährt jeden Tag an den Motiven vorbei. So im „Vorbeifahren“…..

2 Antworten auf „Im Vorbeifahren…“

  1. Norbert, die Farbgebung ist sehr gelungen. Unter diesem Aspekt und Sichtweise habe ich die Gießerei noch nie wahrgenommen. Daumen hoch!

  2. Hallo Norbert,
    ich gebe dir ja so Recht bezüglich Motive, die wir im Vorbeifahren sehen. Auch ich halte immer öfter auch mal an, weil ich die Kamera dabei habe.
    Dein Bild spricht mich sehr an, weil mir drei Dinge ins Auge fallen. Die Farbgebung, der rote Lichtstreifen und natürlich die Zweiteilung im Bildaufbau mit klarer Trennung von Schärfe und Unschärfe

Kommentare sind geschlossen.