Grün kommt

Grün kommt
Grün kommt wie versprochen – © Heiner Künnemeyer

Das Thema “Grün …” scheint Heiner gepackt zu haben. Hier ein neuer Beitrag von ihm für unsere Montagsreihe, wo er wieder einmal fein beobachtet hat, dass sich die Natur nicht aufhalten lässt.

Ich steuere ein Gedicht von Joachim Ringelnatz bei:

Überall

Überall ist Wunderland
Überall ist Leben
Bei meiner Tante im Strumpfenband
wie irgendwo daneben.

Überall ist Dunkelheit
Kinder werden Väter.
Fünf Minuten später
stirbt sich was für einige Zeit.

Überall ist Ewigkeit.
Wenn Du einen Schneck behauchst
Schrumpft er ins Gehäuse,
Wenn Du ihn in Kognak tauchst,
Sieht er weiße Mäuse.

Joachim Ringelnatz
(07.08.1883, † 17.11.1934)

Eine Antwort auf „Grün kommt“

  1. “GRÜN KOMMT” dies verspricht die Ampel, mit der Anzeige.

    So ist es auch bei dem abgebildeten Baum. “GRÜN KOMMT” zwar nicht vom eigenen Stramm aber es wachsen in der Baumkrone grüne Brennnesseln. Wenn wir lange genug warten, wird vielleicht auch die Baumkrone wieder grün. Warten eben, wie vor der Ampel.

Kommentare sind geschlossen.