(Fast) Abstrakte Fotografie

Am Tag der offenen Ateliers in Bielefeld im August 2021 sind mir besonders zwei Fotografinnen aufgefallen, deren Arbeitsweise ich inspirierend fand, weil sie mal so ganz anders waren.

Zum einen ist da Claudia Reismann, deren Bilder ohne Kameraprogramm und ohne Nachbearbeitung “out of cam” oft aussehen, als seien sie gemalt. Mit der von ihr bewusst gewählten Unschärfe oder durch ICM Techniken, erhalten die Fotos ein ganz besonderes Flair. >> mehr bei Claudia.Reismann.de

Die andere Fotografin, deren Arbeit mir gut gefiel, ist Angelika Hölscher, die mit ihren Bildern neue Welten erschaffen möchte. Ihre “Perspektiven auf das Übriggebliebene” haben einen ganz eigenen Reiz. Sie nimmt die Dinge in den Fokus, über die wir im Alltag so oft hinweggehen und hinwegsehen. >> mehr bei atelier-speckmann.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.