Die 1000jährige Eiche

Norbert Schalk fotografiert die 1000jährige Eiche
Norbert Schalk beleuchtet und fotografiert die 1000jährige Eiche

Die 1000jährige Eiche, das Wahrzeichen von Schloß Holte, ist in der Region sehr bekannt, erzählt mir Norbert Schalk. Sie wird so genannt, obwohl sie noch keine 1000 Jahre alt ist, aber doch schon sehr alt und sehr groß und mächtig. Von innen ist sie hohl und wird durch Eisenverstrebungen zusammengehalten. Früher, so weiß Norbert noch, war sie mit Beton ausgefüllt. Der Hohlraum ist vergittert und an den Gittern hängen zahlreiche „Liebesschlösser“. Für viele Familien und Schulklassen ist die Eiche seit Jahrzehnten ein beliebtes Ausflugsziel.

Auch für Norbert und zwei seiner Fotofreunde war es kürzlich ein Ziel. “Meine Idee war es nun, dieses Ding bei Dunkelheit auszuleuchten, schön in Szene zu setzen und zu fotografieren. So haben wir dort bei Regenwetter einfach mal die „Tausendjährige Eiche“ fotografiert.”