Der beste Freund des Menschen…

…der sei, so sagen manche, der Hund. In jedem Fall ist er ein wunderbares Motiv für Fotografen, selbst für die besten und das schon seit langer Zeit. Das beweist nun ein Buch aus dem Dumont Verlag, das gestern erschienen ist: MAGNUM Hunde. Auf 208 Seiten mit 65 farbigen und 130 s/w Abbildungen findet man hier grandiose Fotos aus dem Magnum Archiv von Steve McCurry, Elliott Erwitt, Martin Parr und vielen anderen.

>> zur Seite des Dumont Verlags

SWR 2 kündigte das Buch an am 4. März 2021 mit Auszügen der Bilder und einem Video.

Maria Haas: Matriarchinnen

In ihrem Buch nimmt Maria Haas den Betrachter mit zu den drei größten matriarchalen Gesellschaften der Welt – China, Indien und Indonesien….

Matriarchinnen

… Für ihr dokumentarfotografisches Projekt hat Maria Haas über mehrere Jahre matriarchalen Lebensformen in verschiedenen Ländern nachgespürt. Ihr Interesse gilt einzigartigen Menschen, Kulturen und Gesellschaftsformen.

Ein Beitrag der ProfiFoto.de. Weitere Informationen dort.

Makrofotografen aufgepasst!

Nur kurze Zeit könnt ihr kostenlos ein E-Book zur Makrofotografie erhalten…

Das Magazin “fotoespresso” gehört zum dpunkt-Verlag. Für kurze Zeit kann man sich dort nun ein kostenloses E-Book zur Makrofotografie mit 294 Seite als PDF sichern. Man muss nur den Newsletter abonnieren, der zudem ja auch mit interessanten Neuigkeiten rund um Fotothemen aufwartet.

Wer Interesse hat – hier geht’s weiter: “Um das E-Book kostenfrei zu erhalten, müssen Sie sich lediglich für unseren ebenfalls kostenfreien Newsletter (foto.news) anmelden. Sie bekommen anschließend einen Download-Link zugeschickt: Hier für die foto.news anmelden

Fotografie als Meditation

Eine Reise zur Quelle der Kreativität nennt der Autor Torsten Andreas Hoffmann im Untertitel seinen Fotobildband. Auf der Seite von fotografr.de beschreibt Michael Omori Kirchner, was er in dem Buch sieht:

fotografie-mediation

Das Buch „Fotografie als Meditation – Eine Reise zur Quelle der Kreativität“ ist ein gutes Beispiel dafür, dass gedruckte Fotografie-Bücher auch in der heutigen Zeit der eBooks und Internet-Blogs ihren… weiterlesen bei Fotografr.

Vor der Tür

Erst die Corona-Krise hat es mehr Menschen klargemacht: Im eigenen Land, ja manchmal vor der eigenen Tür liegen die schönsten Fotomotive. Hier kommt ein Tipp von Thomas Schmitfranz für ein Buch, in welchem Sturmjäger und Wetterfotograf Bastian Werner atemberaubend schöne Fotolocations in Deutschland vorstellt.

Thomas hat dieses Buch sehr gut gefallen. Vielleicht findet es ja auch bei euch Interesse: https://bastianw.de/product/vor-der-tuer/

Der weibliche Blick

Lotte Jacobi: Head of the Dancer Niuta

Gibt es einen typisch weiblichen Blick in der Fotografie? Einen Einblick in 150 Jahre Geschichte der Fotografie gewährt der Bildband “Frauen sehen Frauen”. Die Anthologie ist Frauenbildern von Frauen gewidmet und stellt circa 90 Fotografinnen aus mehr als 100 Jahren vor. Berühmte Namen wie Lotte Jacobi, Germaine Krull, Joyce Tenneson bis hin zu Annie Leibovitz mit fast 160 Bildern sind vertreten.

Kurzbiografien aller hier präsentierten Fotografinnen und der Portraitierten machen aus der Anthologie schon fast ein Lexikon, das in der Zeit von Gender-Debatten und MeToo wieder ganz aktuell ist.

“Der weibliche Blick” erschien erstmals 2001. Im September 2020 hat Schirmer Mosel eine neue Auflage herausgeben.