Bildverwaltung und -archivierung

Das Thema unseres letzten Treffens drehte sich um die Verwaltung unserer Bilder, was uns allen ein wenig Kopfzerbrechen macht. Wie soll man in den Bilderfluten aus vielen Jahren bestimmte Motive wiederfinden?

Viele von uns arbeiten mit Lightroom, das von Haus aus bereits zahlreiche Möglichkeiten der Bildverwaltung und -archivierung mitbringt: Verschlagworten, Tags setzen oder auch Bilder in Sammlungen mit virtuellen Ordnern organisieren. Dabei können Bilder mehreren Sammlungen angehören, ohne dass die Datei dupliziert werden muss. Mit Stichwörtern und Metadaten kann man sogar automatische Smart-Sammlungen erstellen. Aber im Nachhinein ist die Verschlagwortung mühselig und zeitaufwändig. Was also tun?

Nun hat uns Peter zwei Tools genannt, die bei der Organisation von Bildern helfen können, aus dem Hause EXCIRE. Excire gibt es in verschiedenen Ausführungen. Excire Foto ist ohne Lightroom nutzbar, Excire Search ist ein Plug-in für Lightroom.

Excire arbeitet mit KI und hat viele Möglichkeiten der Bilderkennung und -verwaltung.

Auf der Webseite des Herstellers https://www.excire.com/de/ findet man auch ein Testpaket, das man 30 Tage nutzen kann. Dazu gibt es Tutorials und Hilfestellungen.

Wem also die Möglichkeiten von Lightroom nicht ausreichen oder zu mühselig sind, kann sich des Plug-ins Excire Search bedienen. Es sucht z. B. Fotos in der Datenbank nach tatsächlichen Inhalten. Es hilft, sich aufwändiges Verschlagworten zu sparen. Wenn es allerdings um kleinste Details der Bilder geht, kann es die manuelle Verschlagwortung nicht ersetzen. Die Schlagworte der erkannten Inhalte sind vorgegeben und können dem Such-Algorithmus nicht antrainiert werden. Gängige Begriffe wie Himmel, Landschaft, Architektur, Personen, Katzen usw. findet man damit mühelos.

Laut Aussage aller Kritiker ist der Zeitaufwand für das Analysieren der Fotos – bei großer Bildermenge – recht hoch. Da läuft der Rechner je nach Alter auch schon mal über Nacht.

Unter den folgenden Links habe ich ausführliche Informationen zum Einsatz des Plug-ins gefunden: