Mit Staub und Luxus durch Südafrika

Klaus Paepenmöller in Südafrika
Klaus Paepenmöller unterwegs mit dem African Explorer

Für den kommenden Donnerstag dürfen wir wieder einen spannenden Reisebericht ankündigen. Diesmal wird uns Klaus Paepenmöller nach Südafrika entführen, wo er mit seiner Frau mit dem Zug „African Explorer“ zwei Wochen unterwegs war. Die Reise führte die beiden von Südafrika nach Namibia mit dem nördlichsten Ziel Etosha Nationalpark. Einen beachtlichen Teil der insgesamt 5000 km legten die beiden mit ihrer Reisegruppe auch mit dem Bus auf schlechten und staubigen Straßen zurück.

Klaus beschreibt die Reise als geprägt von vielfältigen abwechslungsreichen Landschaftsbildern und als anstrengend, wenn auch mit einem Luxusanteil im Zug.

Freuen wir uns auf seinen anschaulichen Bericht zu dieser ganz besonderen Reise!

Wir schauen nach Norden

Nach dem tollen Vortrag über Landschaftsfotografie von Norbert Schalk am letzten Donnerstag verspricht uns Uli Dirks für den kommenden Donnerstag, 21.03.2019 einen Bilderreigen über Norwegen. Uli hat dieses Land bereist und dabei viele schöne Aufnahmen gemacht, die er gern mit uns teilt.

Kurzer Ausblick auf kommende Termine

Wie bereits angekündigt, fällt der Termin am 14.02.2019 aus.

Am 21.02.2019 stellen Jan Peter Theurich und Judith Loeber ihre Bilder zur Wildlife Fotografie in Kenia vor mit einem kurzen Bericht zur Reise.

Am 28.02.2019 findet wegen der hierzulande stark gefeierten Weiberfastnacht keine Foto AG statt.

Am 07.03.2019 wird das Orga-Team erste Ergebnisse der bisher erstellten Fotos zum Fotoroman vorstellen und einen Ausblick auf die weiteren Pläne geben. Wir hoffen, dass bis dahin auch unser Termin in Batenhorst steht.

Am 14.03.2019 können wir den Abend entweder für unser Fotoprojekt nutzen oder das Thema Fotografie und Kunst vorstellen und diskutieren. Das Thema können wir am 21.03.2019 und am 28.03.2019 vertiefen oder weiter am Fotoroman arbeiten.

Projektbesprechung Fotoroman

Fotoroman – Beispiel

Hallo liebe Fotofreunde,

hier noch einmal zur Erinnerung: am 17. Januar finden wir uns zusammen, um das Fotoroman-Projekt zu besprechen und die Aufgaben zu verteilen. Möglichst zahlreiches Erscheinen wäre dafür sehr schön. Das Orga-Team freut sich auf eure hoffentlich begeisterte Teilnahme!