Ätschi, Bätschi

© Klaus Paepenmöller

Klaus Paepenmöller ist uns ja bereits des Öfteren als sehr geduldiger Fotograf aufgefallen. Auch mit diesem Foto stellt er einmal mehr klar, was man mit Geduld, guter Ausrüstung und dem Wissen um die Technik erreichen kann. Wie er es geschafft hat, diesen einzigartigen Moment einzufangen, schildert er hier:

“Wenn ich abends, circa eine Stunde vor Sonnenuntergang mit der Kamera und dem Teleobjektiv durch die nahen Felder vor der Haustür streife und mal wieder Geduld und Ruhe mitbringe, finde ich immer einige interessante Motive.   So auch vor einigen Tagen. In größerer Enfernung sah ich zwei Hasen gemütlich geduckt mümmelnd im Gras sitzen. Sie machten keine Anstalten aufzustehen und sich aus der Deckung zu bewegen. Nachdem ich etwa eine halbe Stunde gewartet hatte, hatten sie sich genug Energie angefressen und begannen miteinander zu spielen und zu balgen. In einer anschließenden Verschnaufpause streckte der eine dem anderen – aus welchem Grunde auch immer – die Zunge heraus. Und ich hatte das Glück, diesen kurzen Moment im Bild festzuhalten.”